Der Elisabeth-Hospizverein Dachau e.V. sieht seine Aufgabe in der ambulanten Arbeit. Das bedeutet, dass HospizbegleiterInnen die Menschen in ihrer letzten Lebensphase dort besuchen und für sie da sind, wo diese leben, also zuhause oder auch im Alten- und Pflegeheim. Eine weitere Aufgabe ist es, in Seminaren und Vortragsveranstaltungen die Fragen um Sterben, Tod und Trauer aufzugreifen.

Hospizarbeit ist also Dienst am Leben!

In seiner Arbeit orientiert sich der Elisabeth-Hospizverein Dachau e.V.:

  • an den Erfahrungen anderer Hospiz-Vereine und der stationären Hospize
  • am Bedarf und Interesse im Landkreis Dachau
  • an den bereits vorhandenen Angeboten

Unsere Angebote:

  • Grundseminare zur Hospiz-Idee
    An 7 Abenden besprechen wir Fragen um Sterben, Tod und Trauer aus psychologischer, spiritueller, medizinischer und juristischer Sicht.
    Die Grundseminare sind offen für alle, die sich mit diesen Themen auseinander setzen wollen.
  • Vorbereitung von HospizbegleiterInnen
    Angehende HospizbegleiterInnen werden in einem mehrteiligen Seminar auf ihre Aufgaben vorbereitet.
    Termine für Grund- und Vorbereitungsseminare auf Anfrage.
  • Einsatz von HospizbegleiterInnen
    HospizbegleiterInnen stehen schwerstkranken und sterbenden Menschen auf Ihrem letzten Weg zur Seite.
    Koordination: Martina Gröschner & Lucia Schmid
    Tel: 0151/16743713.
  • Einsatz von FamilienbegleiterInnen
    Bei schwerst- und unheilbar kranken Kindern in Zusammenarbeit mit dem Ambulanten Kinderhospiz München (AKM)
  • Beratung über Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung
    • Vorträge zur Hospiz-Idee in Gemeinden, Pfarreien, Vereinen
      (bitte setzen Sie sich bei Interesse mit uns in Verbindung)
    • Weitere Veranstaltungen
      siehe Tagespresse
  • Hilfe bei der Suche nach Referenten zu Themen aus dem Hospiz-Bereich